Pocahontas, kommst du mal wieder nach Hause?

Heute ist Mittwoch und es ist wieder an der Zeit für einen neuen Blogbeitrag. Heute dreht sich alles um das schwarze Loch, in dem ich gerade mit Pocahontas stecke.

Ich mag die Geschichte - und irgendwie auch nicht mehr. Ich freue mich darauf, wenn sie fertig ist; freue mich über das, was sie erzählt, aber habe keine Motivation sie zu erzählen. 

Noch vor ein paar Tagen habe ich gedacht: Oh ja, das ist es: Der zweite Teil! Luca und Mia sind wieder dabei, Frau Korn, Leah, Melissa - all die, die mir während des Schreibens ans Herz gewachsen sind.

Doch es ist, als hätte ich keine Lust, vor die Tür zu gehen, obwohl meine besten Freunde mich eingeladen haben. Keine Lust, auf die Party zu gehen, auf die ich mich schon seit Wochen freue.

Ich glaube, jeder Autor steckt in solchen Phasen. Und ich glaube auch, dass ich da wieder rauskommen werde. Aber es nervt mich. Gerade jetzt, wo ich Ferien habe,  jetzt, wo ich wirklich Zeit dazu hätte, viel zu schreiben - jetzt will es einfach nicht klappen.

Manchmal scrolle ich durch meine Ideen, meine Liste bei Wattpad und überlege, ein neues Kapitel zu schreiben - ich will ja schreiben. Ich will diese Geschichte erzählen. Aber es geht nicht. Es geht einfach nicht.  

Das finde ich scheiße.  Eigentlich wollte ich schon viel weiter sein, nach den Ferien 2/3 geschafft haben - jetzt werde ich nicht einmal das erste Drittel schaffen.

Es ist keine richtige Blockade.  Es ist Unmotivation. Keine Lust auf die Geschichte, auf die Charaktere, auf alles. Obwohl ich sie doch eigentlich endlich fertig in den Händen halten will.

 Aber vielleicht heißt Pocahontas ja nicht ohne Grund "Die, die alles durcheinander bringt"

 Meine Pläne, meinen Alltag, alles - so waren meine Ferien nicht geplant. Aber immerhin habe ich so genug Zeit, um ganz viel zu lesen. Immer positiv denken.

Und irgendwann wird Pocahontas schon wieder nach Hause kommen, wieder Lust haben, mit mir auf eine Party zu gehen. Bitte beeil dich mal ein bisschen, ich will das alles hinter mich bringen. Komm schnell wieder zu mir zurück.

 

 

9.8.17 15:59

Letzte Einträge: Stipendium, Impresssum, Der Leo-Plan - Janne Schmidt, Für Eva oder auch: Wie ich dich seh´, ist für dich unbegreiflich, komm, ich zeigs dir

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen